Medizin erleben

Aktuelle Kategorie:

Wieder eröffnet!

Das Patienten-Informations-Zentrum im Klinikum Bielefeld

Oft ist bei Patienten ein ähnlicher Ablauf erkennbar: Zuerst erhalten sie eine Diagnose, dann werden ärztlicherseits Therapiemöglichkeiten aufgezeigt und schließlich erfolgt eine Umstellung auf eine der Erkrankung angepassten Lebensweise. Eines haben alle Phasen gemeinsam: Der Patient benötigt Informationen. Und die erhält er bei Interesse im Patienten-Informations-Zentrum (PIZ) im Klinikum Bielefeld Mitte, eine zusätzliche Anlaufstelle bei Fragen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit.

Darm mit Charme

Science-Slam trifft beliebte Reihe „Bürger fragen – Ärzte antworten“

Das Klinikum Bielefeld startet am 24. Juni 2015 eine spannende Veranstaltung. Die Bestseller-Autorin Giulia Enders berichtet aus Ihrem Buch „Darm mit Charme“ und trifft dabei auf große Fachkompetenz aus dem Klinikum Bielefeld. Die Referenten Chefarzt PD Dr. med. Jan Heidemann, Chefarzt Prof. Dr. Dr. med. Mathias Löhnert und Chefarzt Prof. Dr. med. Guido Schürmann FACS stellen sich wie gewohnt Ihren Fragen.

Heute 18:00 Uhr I Live Chat zum Thema: „Gesunde Ernährung - hilft das auch gegen Krebs?"

Am Donnerstag, dem 26. März, von 18 bis 19 Uhr beantwortet Privat-Dozent Dr. med. Martin Görner vom Städtischen Klinikum Bielefeld im Live-Chat auf der Homepage des Klinikums Bielefeld fragen zu „Gesunde Ernährung - hilft das auch gegen Krebs?“ PD Dr. Görner ist Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin.

"Hybrid"-OP am Klinikum Bielefeld Mitte eröffnet

"Hybrid"-OP am Klinikum Bielefeld Mitte eröffnet

Am Klinikum Bielefeld Mitte geht derzeit ein ganz besonderer Operationssaal an den Start: das Klinikum Bielefeld eröffnet einen sogenannten „Hybrid“-OP! Nutzen werden den derzeit modernsten OP in der Region die Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin (Chefarzt Prof. Dr. med. Christoph Stellbrink), die Klinik für Gefäßchirurgie und Endovaskularchirurgie (Chefarzt Dr. med. Ralf-Gerhard Ritter) und die Klinik für Thoraxchirurgie (Chefarzt Prof. Dr. med. Ahmed Boseila).

Zum Nachlesen: Live-Chat mit Prof. Dr. med. Isaak Effendy

Von 19 bis 20 Uhr beantwortete gestern Prof. Dr. med. Isaak Effendy im Live-Chat Fragen zu „Saison- oder Dauerschnupfen – Allergie oder Spleen?". Effendy ist Chefarzt der Hautklink im Klinikum Bielefeld Rosenhöhe. Unter einer Allergie versteht man eine Fehlreaktion des Immunsystems, das bestimmte harmlose Umweltstoffe (Allergene) als Krankheitserreger identifiziert und übertrieben stark bekämpft. Eine allergische Reaktion kann sich auf unterschiedlichste Art und Weise äußern: von juckenden tränenden Augen und Atemnot über Ekzemen auf der Haut bis hin zu einem anaphylaktischen Schock, der im schlimmsten Falle einen Kreislauf- und Atemstillstand verursachen kann.

Das Menschliche im Vordergrund

Das menschliche im Vordergrund

Es ist sechs Jahre her, dass Gert Müller-Baumgarten seine an Krebs unheilbar erkrankte Ehefrau während ihrer Krankheit durch die verschiedenen Stationen im Klinikum Bielefeld begleitet hat. „Ich habe während dieser Zeit erfahren, mit welcher Professionalität, aber auch Zuwendung – trotz der engen Personaldecke – die schwer erkrankten und zum Teil nicht mehr heilbaren Patienten betreut, versorgt und gepflegt wurden“, erinnert er sich.

Mit dem Tod menschlich umgehen lernen

Montagsgespräche

Tod und Sterben: Themen, die in der öffentlichen Wahrnehmungen lange Zeit tabuisiert wurden. In den letzten Jahren ist diesbezüglich ein gesellschaftlicher Wandel eingetreten. Einen Anteil daran hat die Palliativmedizin im Gesundheitswesen, die sich etabliert hat und von der Bevölkerung wahrgenommen wird. Zum anderen steht die Gesellschaft dem unbedingten Fortschrittsglauben und dem Mythos, die moderne Medizin könne alles, kritischer als vor zwanzig Jahren gegenüber. 

"Selbsthilfefreundliches Krankenhaus": erneute Auszeichnung für das Klinikum Bielefeld

Mit der Diagnose Krebs beginnt für die Betroffenen Patienten ein belastender Lebensabschnitt, in dem die Krankheit zwangsläufig in den Mittelpunkt rückt. Die medizinischen Maßnahmen lösen Ängste aus und verändern den Alltag. In dieser Situation helfen offene Gespräche, Ängste und Unsicherheiten zu bewältigen.

Das Palliativnetz Bielefeld

Das Palliativnetz Bielefeld

Anfänglich waren es 50 Patienten im Jahr, wenige Jahre später lag die Zahl bereits bei 700: Das 2008 gegründete Palliativnetz Bielefeld erfüllt mehr und mehr den Wunsch vieler Menschen, die letzte Zeit ihres Lebens in häuslicher Umgebung verbringen zu können.

Sportangebote für starke Frauen im Klinikum Bielefeld

Sportangebote für starke Frauen im Klinikum Bielefeld © magann - Fotolia.com

Die Zahl der Krebsfälle ist in Deutschland noch immer hoch. Jährlich erkranken rund 500.000 Menschen neu. Allerdings steigen auch die Heilungschancen für die Betroffenen an. Nicht zuletzt ist das vor allem den verbesserten Vorsorge- und Behandlungsmethoden zu verdanken. Als besonders wirksam bei der Akutbehandlung und Nachbehandlung von Krebs hat sich dabei Bewegung erwiesen.