Pulsschlag: kranke Herzen

von Prof. Dr. med. Christoph Stellbrink und Priv. Doz. Dr. med. Bert Hansky (Kommentare: 0)

Pulsschlag: kranke Herzen

Auf dem Herz lastet viel Verantwortung. Im Laufe eines Tages pumpt das Herz ca. 7500 Liter Blut und schlägt ca. 100.000 Mal. Alle anderen Funktionen des Körpers hängen von dem Herzen ab: Versagt es, können die anderen Organe nicht mehr mit Blut versorgt werden und nicht mehr arbeiten.

Daher ist es wichtig, bei Funktionsstörungen des Herzens möglichst schnell zu handeln. Die Chest Pain Unit der Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin im Klinikum Bielefelds ist rund um die Uhr geöffnet. So kann unverzüglich festgestellt werden, welche Krankheit hinter den Symptomen steckt und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Zur Diagnostik und Therapie kann auf verschiedene Verfahren zugegriffen werden. Der MitraClip wird bei Mitralinsuffizienz eingesetzt und der Zwerchfell-Schrittmacher zur Behandlung von Schlafstörungen bei Herzschwäche. Weitere Verfahren sind die interventionelle Kardiologie und die interventionelle Elektrophysiologie. Die Behandlung von Kardiomyopathien (speziell der HOCM) erfolgt mittels TASH- Verfahren. Bei der Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren werden auch das Verfahren der biventrikulären Resynchronisation und eine telemetrische Systemüberwachung eingeschlossen. Auch bildgebende Verfahren und nicht- invasive Diagnostik gehören zum Repertoire.

Zu den am häufigsten in dieser Klinik behandelten Krankheiten zählen Herzrhythmusstörungen, Angina Pectoris, akuter Herzinfarkt, Koronare Herzkrankheit und Herzinsuffizienz. Bei der Behandlung wird eng mit anderen Kliniken des Hauses zusammengearbeitet.

Pulsschlag

radio bielefeld

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag:
"kranke Herzen"

Dieses mal im Gespräch mit:

Chefarzt Prof. Dr. med. Christoph Stellbrink, Klinik für Kardiologe und internistische Intensivmedizin Mitte

Oberarzt Priv. Doz. Dr. med. Bert Hansky, Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin, Schwerpunkt Herzschrittmacher- und Defibrillatorchirurgie

 
Klinikum Bielefeld Mitte
Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin

Teutoburger Straße 50
D-33604 Bielefeld

Sekretariat

Telefon: 05 21. 5 81 - 34 01
Telefax: 05 21. 5 81 - 34 98

E-Mail: info@klinikumbielefeld.de

 

Thema

Arbeitsfeld der Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin

Herzinfakt - Wer ist gefährdet?

Die Chest Pain Unit

Herzrhythmusstörungen

Herzschrittmacher und Defibrillatoren

Bluthochdruck und die Risiken

Vorbeugen mit gesunder Lebensweise

Das Fazit

5/5 Herzen (5 Stimmen)
Pulsschlag: kranke Herzen 5 5 5

Zurück

Einen Kommentar schreiben