Wunder des Lebens auf Wolke 12

von Prof. Dr. med. Werner Bader (Kommentare: 0)

Wunder des Lebens auf Wolke 12

Der erste Tapfere Schrei, die erste zarte Berührung, Tränen des Glücks – die Geburt eines Kindes ist eines der unvergesslichsten Erlebnisse im Leben einer Frau. Das Klinikum Bielefeld setzt noch einen oben drauf! Hoch über den Dächern der Stadt Bielefeld befindet sich in der 12. Etage des Klinikums das Geburtserlebniszentrum „Babytown“.

 

BABYTOWN

Ein Ort, in dem jeden Tag großartige Wunder geschehen. Um genauer zu sein: Fast 1000 im Jahr. So viele Babys sind es nämlich, die hier auf einer Fläche von über 1.500 qm zur Welt kommen – in einem Kreissaal inklusive vier großer Entbindungsapartments, die alle über eine hoch moderne Ausstattung verfügen.

Schon vor der Geburt bestens versorgt

Babytown ist nicht nur ein Ort des sich Wohlfühlens im Rahmen einer Entbindung über den Dächern Bielefelds sondern auch schon in der Schwangerschaft für spezielle Fragen zur Gesundheit und Entwicklung, der sogenannten Pränataldiagnostik, spezialisiert – also der vorgeburtlichen Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des ungeborenen Kindes. Durch spezielle Untersuchungen mit modernsten Ultraschallgeräten wird gezielt nach Hinweisen auf verzögerte Kindsentwicklungen, mögliche Fehlbildungen und erblich bedingte Erkrankungen beim Ungeborenen gesucht. Dies ermöglicht eine frühzeitige Behandlung oder auch die Festlegung der optimalen Entbindungsart. Bei Bedarf setzen die Ärzte in der Frauenklinik auch die Amniozentese (Fruchtwasserpunktion) und Chorionzottenbiopsie (Punktion der späteren Plazenta) ein, um größere Erbgutveränderungen, die zu schwerwiegenden Krankheitsbildern führen können, frühzeitig auszuschließen. Ein 4D Ultraschall macht es möglich, z.B. Gesicht, Hände oder Füße der Babys in Echtzeit anzusehen!

 

Kein Raum für Zufälle

Während der Geburt umfasst das medizinische Versorgungsspektrum alle Möglichkeiten. Dazu gehört, dass Frauen selbst bestimmen können, in welcher Position und unter welchen Bedingungen (Wasserentbindung, Kreißbett, etc.) ihr Kind zur Welt kommen soll. Die Geburt wird durch moderne Überwachungsmethoden und die Behandlung von Schmerzen unterstützt. Sollte es zu unerwarteten Komplikationen kommen, steht ein kompetentes Team aus Hebammen, mindestens zwei geburtshilflichen Ärzten und Anästhesisten bereit. Notfallentbindungen können so jederzeit stattfinden – bei Risikoentbindungen empfängt bei Bedarf ein erfahrener Kinderarzt das Neugeborene.

 

Auch danach nicht allein gelassen

Nach der Geburt ist die intensive Beziehung zwischen Mutter und Kind von besonderer Bedeutung. Beim „Bonding“ – die frühe Mutter-Kind Bindung – stehen den Frauen erfahrene Hebammen zur Seite und helfen zum Beispiel beim ersten Anlegen des Kindes. Auch nach der Zeit im Kreißsaal müssen sich Mutter und Kind nicht trennen und verbringen die wichtige Anfangszeit zusammen in einem Zimmer. Auf der Wochenbettstation in Babytown ist das „24-Stunden-Rooming-In“ selbstverständlich. Im Sinne eines ganzheitlichen Pflegekonzeptes bieten die hiesigen Hebammen auch nach der Geburt Kurse zur Rückbildungsgymnastik an. Eine Fitnesstrainerin macht junge Mütter gemeinsam mit dem Baby durch Yoga, Pilates oder Outdoor-Gymnastik wieder fit. So haben frisch gebackene Mütter die Gelegenheit, sich auszutauschen, den Körper zu stärken und die Natur zu genießen.

 

Entdeckungstour durch Babytown

Damit sich Eltern am Tag der Geburt rundum wohl und sicher fühlen, bietet das Team von Babytown jeden ersten Mittwoch und dritten Dienstag im Monat Besichtigungen an, bei denen ein exklusiver Einblick in den Kreißsaal gewährleistet wird. So können sich Interessierte schon vor der Geburt mit Oberärztin Dr. Dr. Ute Kelkenberg oder Oberärztin Olga Tarusinov und dem Team vertraut machen. Dieses Angebot besteht, nach vorheriger Absprache, natürlich auch außerhalb der Besichtigungen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, aus einer großen Anzahl an Geburtsvorbereitungskursen auszuwählen. Diese leiten kompetente Hebammen, die hilfreiche Informationen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt und das Wochenbett geben. In ausgewählten Kursen werden Entspannungs- und Atemtechniken erlernt, die die Geburt erleichtern. Dazu zählt auch Schwangerschaftsgymnastik, um den Körper beweglich zu halten und ihn optimal auf die Geburt vorzubereiten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben