Alle Beiträge

Aktuelle Kategorie: (Lunge)

Pulsschlag: Die Corona-Krise aus Sicht des Chefarztes im Klinikum Bielefeld

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema: Interview mit Prof. Dr. Werner Bader über seine Covid19-Erkrankung

Um auf die Dramatik der Erkrankung hinzuweisen haben wir uns entschieden ein Interview mit einem Betroffenen zu führen. Prof. Dr. Werner Bader, der Chefarzt unseres Zentrums für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, war an Corona erkrankt und ist wieder gesund. Gemeinsam mit seiner Frau, Dr. Kirsten Bader, die als Anästhesistin am St. Ansgar Hospital in Höxter und als Leitende Notärztin des Kreises Höxter arbeitet, stellt er sich den Fragen zu seiner Erkrankung. Herausgekommen ist ein besonderes Gespräch.

Dieses hören Sie im Pulsschlag am Samstag, 03.10.2020 bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.

Pulsschlag: Die Corona-Krise aus Sicht des Chefarztes im Klinikum Bielefeld

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema: Bielefeld in der Corona-Krise

Danke an alle, die in den Krankenhäusern für uns da sind!
Wie schützen sie sich und Ihre Familie am besten? Wie gut ist die Versorgung in unserer Stadt? Wie stellt sich das Klinikum Bielefeld in der Corona-Krise auf?

Die Antworten auf diese Fragen und noch mehr bekommen Sie im Pulsschlag am Samstag, 04.04.2020 bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.

Das Jahr neigt sich dem Ende. Es wird wieder dunkler und kälter, vermehrt regnet und stürmt es. In dieser Jahreszeit fangen wir uns schnell eine Erkältung ein. Der Hals schmerzt, man fühlt sich schlapp, hustet und die Nase läuft. Aber was genau ist eigentlich eine Erkältung? Und wo liegt der Unterschied zu einer Grippe?

Moderne Diagnostik unklarer Lungenherde – die Suche nach der Nadel im Heuhaufen

Die Klinik für Thoraxchirurgie am Klinikum Bielefeld Mitte hat in der 27. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie in Mannheim ein neues Verfahren vorgestellt, welches es den Chirurgen ermöglicht, kleine, nicht tastbare, tumorverdächtige Befunde über eine Schlüssellochtechnik schonend zu entfernen. Die Lokalisierung wird mit Hilfe eines speziellen Drahtes vorgenommen, durch den der Bereich des Tumors markiert wird. Der Draht, so berichtet der leitende Oberarzt der Klinik Karen Gasparjan, wird dabei durch einen Radiologen (Prof. Gehl und Dr. Boga) unter Röntgenkontrolle direkt vor der Operation eingebracht.

Pulsschlag: Babytown - Wo Kinder auf Wolken zur Welt kommen

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Husten
Lungenerkrankungen sind vielfältig. Häufige Symptome einer Lungenkrankheit sind: Husten, Atembeschwerden oder Atemnot, pfeifende Atemgeräusche, körperliche Leistungsschwäche, Brustschmerzen (besonders beim Atmen) sowie Blaue Lippen. Manche sind einfach zu erkennen, manche Anzeichen können aber auch schnell übersehen werden.

Zum 1. Juli 2016 erhielt die Medizinische Klinik I am Klinikum Bielefeld Mitte eine neue Struktur. Der Aufsichtsrat des Klinikums Bielefeld folgte am 24. Juni dem Vorschlag von Geschäftsführer Michael Ackermann.
Die Medizinische Klinik I am Standort Klinikum Bielefeld-Mitte gliedert sich künftig in die Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie und Infektiologie unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. Joachim Feldkamp sowie die Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin unter Leitung von Dr. med. Bertram Ruprecht.

Wenn der Heuschnupfen auf die Bronchien schlägt

Des einen Freud, des anderen Leid – der Frühling mit seiner Blütenpracht. Die meisten unserer Mitmenschen können sich unbeschwert über blühende Wiesen, Sträucher und Bäume freuen. Doch etwa jeder Fünfte leidet: Niesattacken, Fließschnupfen oder verstopfte Nase, juckende, brennende oder tränende  Augen. Heuschnupfen ist die häufigste Form einer Allergie in Industrieländern. Viele Betroffene verspüren zudem einen unangenehmen Juckreiz im Hals, an der Rachenschleimhaut. Manche dieser Patienten neigen zu Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, etwa in den Nasennebenhöhlen, wenn die Schleimhäute hier besonders empfindlich reagieren. Es kommt zu Schwellungen, die den Sekretabfluss und die Belüftung behindern. Das begünstigt wiederum Infektionen.