Alle Beiträge

Aktuelle Kategorie: (Therapie+Leben)

Bei einer Brustkrebserkrankung denkt man zunächst eher an Ruhe und Schonung. Doch Bewegung hat viele positive Auswirkungen auf den Körper und kann dazu beitragen, dass Krankheitsfolgen und Nebenwirkungen der Therapien gemindert oder gar verhindert werden. Eine gute Möglichkeit, sich nach einer Operation oder während einer Therapie körperlich zu betätigen, bietet Yoga. Spezielle Übungen können auch nach oder während einer Chemo- oder Bestrahlungstherapie oder nach einer Operation erfolgen.

In Deutschland leidet etwa ein Viertel der Bevölkerung an Einschränkungen des Bewegungsapparats, wie zum Beispiel chronischen Rückenschmerzen oder Arthrosen. Bei 1,5 Millionen, also 2 % der Deutschen, wurde eine entzündliche rheumatische Erkrankung diagnostiziert. „Rheuma“ ist ein Sammelbegriff und steht für unterschiedliche rheumatische Erkrankungen, die in verschiedenen Formen und an vielen Stellen im Körper auftreten können. Aber was genau ist eine rheumatische Erkrankung und wie können Betroffene trotzdem ihren Alltag meistern? Diese und weitere Fragen werden in diesem Artikel von Prof. Dr. med. Martin Rudwaleit, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Rheumatologie am Klinikum Bielefeld Rosenhöhe beantwortet.

Kaum brechen die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken, sieht man sowohl in Parks, im Garten oder im Freibad die „Sonnenanbeter“ – Menschen, die sich in die pralle Sonne legen, um so schnell wie möglich braun zu werden. Ein Sonnenbad sorgt nicht nur für eine gesunde Hautfarbe und – durch die Ausschüttung von Hormonen – auch für gute Laune. Die ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts aktivieren ferner die Atmung, regen die Durchblutung, den Stoffwechsel und die Drüsentätigkeit an und stimulieren die Abwehrkräfte des Körpers gegen Infektionen. Blutdruck und Cholesterinspiegel werden gesenkt. Mit Hilfe der UV-B-Strahlung des Sonnenlichts wird außerdem Vitamin D gebildet.

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Schilddrüse

Die Schilddrüse ist für viele Prozesse in unserem Körper zuständig. Sie sieht aus wie ein Schmetterling, sitzt im vorderen Halsbereich und ist für die Produktion und Speicherung von Hormonen zuständig. Aber was passiert, wenn diese wichtige Hormonfabrik gestört ist? Kann man ohne eine Schilddrüse leben? Wie äußert sich eine Unterfunktion, und was genau sind heiße Knoten?

Die Antworten auf diese Fragen und Wissenswertes zur Schilddrüse erfahren Sie in der nächsten Pulsschlag Sendung zwischen 12 und 14 Uhr bei Radio Bielefeld.

 

Pulsschlag: Brüche ohne Knochen?

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Alterstraumatologie - Wie kann man sich im Alter vor Brüchen schützen?

Mit steigender Lebenserwartung nehmen die Verletzungen im Alter zu, gleichzeitig haben ältere Patienten häufig akute oder chorische Begleiterkrankungen. Zu diesen Erkrankungen gehören die sog. „Altersfakturen“, wie Hüftgelenknahe Oberschenkelbrüche, Oberarmkopfbruch, Wirbelkörperbruch und Brüche mit sonstiger Lokalisation z.B. Unterarmbruch, Brüche im Beckenbereich sowie im Unterschenkel und Sprunggelenk.

 

Die Faszien durchziehen den gesamten Körper. Faszien sind Bindegewebe. Man kann sie sich vorstellen wie einen Maschenanzug, der den Körper zusammenhält. Sie umhüllen jedes Organ, jeden Muskel, jeden Nerv, sie sind das Stützgerüst des Körpers. Die Bedeutung der Faszien für einen gesunden Körper wurde lange Zeit von Medizinern unterschätzt.

Gesundheitsapp

Mit dem Frühling beginnt auch die Frühjahrsmüdigkeit. Blumen und Bäume fangen an zu blühen und die Vögel kehren aus ihren Winterquartieren zurück. Doch die Menschen sind oft nicht sehr aktiv, viele fühlen sich müde und schläfrig.
Gegen Frühjahrsmüdigkeit hilft viel an der frischen Luft zu sein und Tageslicht zu tanken, sich zu bewegen und an die steigenden Temperaturen zu gewöhnen.