Alle Beiträge

Aktuelle Kategorie: (Therapie+Patient)

Die Plattform Recare unterstützt den Sozialdienst bei der Suche nach einem passenden Versorger im Bereich der ambulanten und stationären Pflege nach der Krankenhausbehandlung. Im September wird die digitale Dienstleistung bereits seit einem Jahr genutzt.

Für viele Patientinnen und Patienten stellt sich mit der Entlassung aus dem Krankenhaus die Frage nach der pflegerischen Weiterversorgung. Nach Abschluss der medizinischen Behandlung besteht nicht selten ein vorübergehender oder auch andauernder pflegerischer Versorgungsbedarf. Ob zur Sicherung der medizinischen Behandlung in der Häuslichkeit oder zur umfangreichen grundpflegerischen Versorgung, viele Patientinnen und Patienten sind weiterhin auf Hilfe und Unterstützung angewiesen.

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema: Die Zentrale Notaufnahme des Klinikums Bielefeld Mitte

„Emergency Room“ mit dem jungen Schauspieler George Clooney ist eine der weltweit erfolgreichsten Fernsehsendungen aller Zeiten. Patientenschicksale, Wohl und Wehe von Mediziner*innen und Pflegekräften im beruflichen und privaten Bereich bilden den glamourösen Hintergrund der Serie. Notaufnahmen – und nichts anderes ist ja ein „Emergency Room“ - haben in der rauen Wirklichkeit wenig mit dem der medialen Scheinwelt zu tun.

Wie eine Notaufnahme funktioniert, welche Schwerpunkte am Klinikum Bielefeld Mitte in der Zentralen Notaufnahme behandelt werden, warum es manchmal zu Wartezeiten kommen kann, all das hören Sie im Pulsschlag am Samstag, 05.09.2020 bei Radio Bielefeld zwischen 12 und 14 Uhr und hier zum Nachhören.

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema: Medizin im Krankenhaus in Zeiten von Corona

Auch in unserer Region Ostwestfalen Lippe tritt die Corona-Pandemie in eine neue Phase ein. Nachdem weltweit drastische Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 ergriffen wurden, werden immer mehr dieser Einschränkungen inzwischen gelockert. Reisen werden nach und nach wieder möglich. Auch die deutschen Bundesländer lockern nach und nach ihre Maßnahmen – doch was in einem Bundesland erlaubt ist, muss im anderen noch lange nicht gelten. So ist unser föderales System. Auch im Krankenhaus soll nach und nach wieder die Normalität einziehen. Die Patient*innen dürfen eingeschränkt wieder Besuch bekommen, das ist für viele Menschen eine Erleichterung.

Wie Medizin in Zeiten von Corona praktiziert wird und noch mehr hören Sie im Pulsschlag am Samstag, 06.06.2020 bei Radio Bielefeld zwischen 11 und 13 Uhr und hier zum Nachhören.

Das Klinikum Bielefeld ist nicht nur das erste Krankenhaus in NRW und OWL, sondern auch eines der wenigen in Deutschland, das derzeit mit dem innovativen Roboterarm Mako® operiert. Seit Anschaffung des Mako® Roboterarms hat das Team um Chefarzt Prof. Dr. med. Bernd über 270 Patientinnen und Patienten mit Unterstützung der innovativen Technologie erfolgreich operiert. Diese Innovation einem ausgewählten Gästekreis zu präsentieren, hatte sich das Team der Unternehmenskommunikation in Person von Stefanie Riesenberg, verantwortlich für den Bereich Fundraising, zur Aufgabe gemacht.

Bei einer Brustkrebserkrankung denkt man zunächst eher an Ruhe und Schonung. Doch Bewegung hat viele positive Auswirkungen auf den Körper und kann dazu beitragen, dass Krankheitsfolgen und Nebenwirkungen der Therapien gemindert oder gar verhindert werden. Eine gute Möglichkeit, sich nach einer Operation oder während einer Therapie körperlich zu betätigen, bietet Yoga. Spezielle Übungen können auch nach oder während einer Chemo- oder Bestrahlungstherapie oder nach einer Operation erfolgen.

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Schilddrüse

Die Schilddrüse ist für viele Prozesse in unserem Körper zuständig. Sie sieht aus wie ein Schmetterling, sitzt im vorderen Halsbereich und ist für die Produktion und Speicherung von Hormonen zuständig. Aber was passiert, wenn diese wichtige Hormonfabrik gestört ist? Kann man ohne eine Schilddrüse leben? Wie äußert sich eine Unterfunktion, und was genau sind heiße Knoten?

Die Antworten auf diese Fragen und Wissenswertes zur Schilddrüse erfahren Sie in der nächsten Pulsschlag Sendung zwischen 12 und 14 Uhr bei Radio Bielefeld.

 

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Wenn die Luft knapp wird!

Woran erkenne ich die Unterschiede zwischen einer normalen Erkältung, einer echten Grippe und einer chronischen Erkrankung? Wie verhalte ich mich richtig bei Asthma und was ist eigentlich eine Raucherlunge?

Alles rund um dieses Thema erfahren Sie in der nächsten Pulsschlag Sendung zwischen 12 und 14 Uhr bei Radio Bielefeld.

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Ich glaub, ich hör nicht richtig! – Was tun, wenn das Gehör nachlässt?

Häufig kommt eine Schwerhörigkeit schleichend – die Lautstärke des Fernsehers muss immer höher eingestellt werden, Gesprächen ist nur noch schwer zu folgen und das Piepen des Weckers wird ganz einfach überhört. Da kommen die Ausreden wie „Du hast doch genuschelt“ oder „Ich hör das aus Gewohnheit nicht mehr!“ sehr gelegen, das Problem der Schwerhörigkeit oder gar Taubheit ist jedoch durchaus ernst zu nehmen und muss behandelt werden. Denn der Verlust des Gehörs kann zu sozialer Ausgrenzung und Vereinsamung führen.

Was dagegen getan werden kann hören Sie am Samstag, den 07.10.2017 zwischen 12 und 14 Uhr bei Radio Bielefeld im Pulsschlag.

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Behalten sie den Durchblick: Augen zu und durch hilft nicht.

Aber was tun bei trockenen Augen? Hilft eine Computerbrille wirklich? Was kann ich bei der Sonnenbrille falsch machen und wie behandelt man den grauen oder grünen Star?

Die Antworten bekommen sie am Samstag, den 03.06.2017 zwischen 12 und 14 Uhr bei Radio Bielefeld im Pulsschlag.

Am Klinikum Bielefeld Mitte ist seit nunmehr zwei Jahren der Hybrid-OP als einer der modernsten OP-Säle der Stadt in Betrieb. Die Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin (Chefarzt Prof. Dr. med. Christoph Stellbrink) und die Klinik für Gefäß- und Endovaskular-Chirurgie (Chefarzt Dr. med. Ralf-Gerhard Ritter) nutzen gemeinsam diesen speziellen Operationssaal