Neue Serie: Nahrungsbestandteile - Heute: „Damit du groß und stark wirst“- Steckbrief „Eiweiß“

von visite4 (Kommentare: 0)

Jeden Tag greifen wir mehrmals zu verschiedenen Lebensmitteln, bereiten sie so zu, wie sie uns am besten schmecken und genießen sie dann. Essen ist neben Trinken und Schlafen einer der essentiellsten Bestandteile des Lebens. Aber woraus genau besteht unsere Nahrung eigentlich? Welche Stoffe braucht der Körper, um gesund funktionieren zu können? Und wie viel ist genug?
Wer einen Blick auf die Nährwertangaben auf unterschiedlichen Verpackungen wirft, findet meist Angaben zum Brennwert und dem Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettgehalt des Produktes. Aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Eiweiß“?

Was ist Eiweiß?

Neben Fett und Kohlenhydraten ist Eiweiß (auch Protein genannt) einer der drei wichtigsten Makronährstoffe. Proteine bestehen aus langen Ketten sogenannter Aminosäuren. Manche davon, die essentiellen Aminosäuren, kann der menschliche Körper nicht selbstständig bilden. Sie müssen deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie sind überlebenswichtig und können durch nichts anderes ersetzt werden. Die entbehrlichen Aminosäuren kommen zwar bereits im Organismus vor, müssen aber dennoch zu einem gewissen Grad von außen zugeführt werden. Hierbei spielt die biologische Wertigkeit eine große Rolle. Je mehr Gramm Körperprotein aus 100 Gramm Nahrungsprotein gebildet werden können, desto höher ist sie.

Was tut das Eiweiß?

Eiweiß dient in erster Linie als „Baumaterial“ des Körpers. Nicht nur Muskeln und Organe bestehen aus den verketteten Aminosäuren, sondern auch Zellen und Gewebe. Da die Zellen ständig erneuert werden, ist eine verhältnismäßig große Menge an Eiweiß notwendig, um genügend „Baustoff“ für die neuen Zellen liefern zu können. Auch Enzyme, Hormone und Antikörper des Immunsystems bestehen aus den Proteinen, die im Darm aus Nahrungseiweißen aufgeschlüsselt und von dort aus über die Blutbahn an den Zielort transportiert werden. Zudem dient Eiweiß als Energiequelle. Etwa vier Kilokalorien lassen sich aus einem Gramm gewinnen. Ein erwachsener Mensch sollte täglich 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen.

Welche Lebensmittel enthalten viel Eiweiß?

  • Fettarme Milchprodukte
  • Fleisch
  • Fisch
  • Eier
  • Nüsse und Kerne
  • Hülsenfrüchte

Zurück

Einen Kommentar schreiben