Alle Beiträge

Aktuelle Kategorie: (Patient)

Pulsschlag: Der Darm

Pulsschlag: Darmprobleme

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Der Darm! Kaum einer spricht gerne über Darmprobleme, doch die kommen häufig vor, da unser Darm sehr sensibel reagiert. Seine Aufgabe ist es vor allem, verwertbare Nahrungsbestandteile aufzunehmen, aber auch den Körper von unnützen und schädlichen Stoffen zu entlasten. Doch was ist zu tun, wenn Darmbeschwerden auftauchen?

Gut geschlafen?

Gesundheitsapp

Mit dem Frühling beginnt auch die Frühjahrsmüdigkeit. Blumen und Bäume fangen an zu blühen und die Vögel kehren aus ihren Winterquartieren zurück. Doch die Menschen sind oft nicht sehr aktiv, viele fühlen sich müde und schläfrig.
Gegen Frühjahrsmüdigkeit hilft viel an der frischen Luft zu sein und Tageslicht zu tanken, sich zu bewegen und an die steigenden Temperaturen zu gewöhnen.

Gesundheitsapps - praktisch oder gefährlich?

Gesundheitsapp

Smartphones sind keine neue technische Entwicklung mehr. Mittlerweile sind sie im Alltag angekommen, fast jeder besitzt eins und es ist ein ganz eigener Markt entstanden. Auch vor dem Gesundheitsbereich hat der Trend nicht haltgemacht. International sind bis zu 380.000 Apps zum Thema „gesund machen“ entstanden.
Unterschieden wird dabei zwischen Gesundheits- und Medizinapps. Letztere unterstützen Heilberufe in ihrem Berufsalltag oder chronisch kranke-Patienten. Bei den Gesundheitsapps geht es eher um das allgemeine Wohlbefinden und darum, gesunde Menschen gesund zu erhalten.

Pulsschlag: Besser Hören

Besser Hören

Pulsschlag, gesund durchs Jahr mit dem Klinkum Bielefeld und Radio Bielefeld.

Topthema diesen Samstag: Besser Hören: Warum gehört ein Q-Tipp nicht ins Ohr? Sind die Kopfhörer-Träger von heute die Schwerhörigen von übermorgen? Was kann ein Cochlea Implantat und warum sind Ohrhaare schlau und Nasenhaare dumm? Die Antworten bekommen sie diesen Samstag zwischen 12 und 14 Uhr hier bei Radio Bielefeld, immer am Puls der Stadt

Wieder eröffnet!

Das Patienten-Informations-Zentrum im Klinikum Bielefeld

Oft ist bei Patienten ein ähnlicher Ablauf erkennbar: Zuerst erhalten sie eine Diagnose, dann werden ärztlicherseits Therapiemöglichkeiten aufgezeigt und schließlich erfolgt eine Umstellung auf eine der Erkrankung angepassten Lebensweise. Eines haben alle Phasen gemeinsam: Der Patient benötigt Informationen. Und die erhält er bei Interesse im Patienten-Informations-Zentrum (PIZ) im Klinikum Bielefeld Mitte, eine zusätzliche Anlaufstelle bei Fragen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit.

Sportangebote für starke Frauen im Klinikum Bielefeld

Sportangebote für starke Frauen im Klinikum Bielefeld © magann - Fotolia.com

Die Zahl der Krebsfälle ist in Deutschland noch immer hoch. Jährlich erkranken rund 500.000 Menschen neu. Allerdings steigen auch die Heilungschancen für die Betroffenen an. Nicht zuletzt ist das vor allem den verbesserten Vorsorge- und Behandlungsmethoden zu verdanken. Als besonders wirksam bei der Akutbehandlung und Nachbehandlung von Krebs hat sich dabei Bewegung erwiesen.

Es sollte nur meine Nasenmuschel verkleinert werden

Es sollte nur meine Nasenmuschel verkleinert werden © Dietmar Hahn

Sie ist eine junge Frau, die mitten im Leben steht – bis bei Patricia S. Ende Juli 2014 ein Tumor Festgestellt wurde. Der Weg zur Strahlentherapie ist Teil einer bewegenden Krankengeschichte:

Seit Dezember letzten Jahres bemerkte die Patientin, dass sie wiederholt Nasenbluten und zunehmend Schwierigkeiten bei der Atmung durch die Nase hatte.